zurück

TLS Security und mehr

03. Februar 2021

Kürzlich hat jemand gesagt, Corona habe das Wetter als Smalltalk-Thema abgelöst. Diesen Eindruck kann man in der Tat leicht bekommen, und damit wir Sie nicht auch noch damit langweilen (weil ohnehin alles wie gehabt), erzählen wir Ihnen lieber, was es bei der IACBOX Neues gibt. Die Einstellmöglichkeiten für Office- und Surf-LAN werden mit V21 erweitert. Übersetzungen für die Anmeldeseite können wesentlich einfacher eingepflegt werden, und eine praktische, aber oft übersehene Anmeldemethode wollen wir Ihnen zum Schluss auch noch vorstellen. Das Wetter ist übrigens ... ach lassen wir das.

Eine Frage der Einstellung

Mit V21 wird es auch bei den Themen Sicherheit und Kompatibilität Neuerungen geben. Für Office- und Surf-LAN kann die minimale TLS/SSL Version separat eingestellt werden. Dabei steht für höchste Sicherheit die TLS/SSL Version 1.3 zur Verfügung. Wichtig für Firmen mit hohem Sicherheitsstandard, die Geräte und verwendete Browser der Mitarbeiter auf dem neuesten Stand halten und somit Kompatibilität mit älteren Geräten keine Rolle spielt bzw. diese ohnehin keinen Zugang zum internen Netz bekommen sollen. In einem Hotel dagegen, wo es vor allem Surf-LAN-seitig wichtig ist, dass Gäste mit den verschiedensten Geräten ins WLAN kommen, stehen Levels bis zur minimalen TLS/SSL Version 1.0 zur Auswahl. Zu finden ab V21 im WebAdmin unter Netzwerk / Einstellungen.

Übersetzen leicht gemacht

Im letzten Newsletter durften wir den neuen Login Page Editor vorstellen, der mit V21 das Erstellen der Anmeldeseite wesentlich komfortabler machen wird. Heute zeigen wir ein kleines Detail daraus: Das Übersetzen von Textvorlagen kann jetzt ganz einfach direkt im Editor gemacht werden: Via Drag&Drop ziehen Sie gewünschte Elemente auf Ihre Anmeldeseite, befüllen diese mit Ihrem eigenen Text und übersetzen sie im Anschluss in alle gewünschten Sprachen. Alles an einem Ort, ohne das Menü zu wechseln.

Beim letzten Mal haben wir die beliebteste Anmeldemethode - die freie Anmeldung - vorgestellt. Heute haben wir einen neuen Tipp für Sie:

Wussten Sie schon...


...wozu lokale Benutzer gut sind? Im WebAdmin vorab angelegt, melden diese sich anschließend mit Benutzername und Kennwort oder nur Kennwort an.
Häufig verwendet wird die Methode für Daueruser: Mitarbeiter, Bewohner in Senioren- oder Pflegeeinrichtungen, Schüler, etc. Diese verbinden sich wiederholt mit dem Netzwerk, und Self-Management Features wie Remember me oder Passwort vergessen halten den Supportbedarf für Admins gering.
Praktisch auch für Veranstaltungen: Man kann einer Gruppe von Besuchern dieselben Zugangsdaten zuteilen, ohne separat einzelne Tickets auszuhändigen. Mit dem voreinstellbaren Ablaufdatum können Sie sicherstellen, dass die Geräte nach Ende der Veranstaltung automatisch abgemeldet werden. Seit kurzem ist es auch möglich, eine Benutzerliste hochzuladen, z.B. für eine Schulklasse. Zu finden ist die Anmeldemethode im WebAdmin unter Benutzer/Tickets > Benutzer.

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.